Über mich



Sylv Richard-Färber (aka Färberin als Künstlerin/Autorin - Snowblond Sylv als Musikerin/Swiss Comedian)
 


Sylv is a Swiss Blues Lady and Comedian (Snowblond Sylv), Songwriter, Lyric-Poet, Speaker, Performer, Artist, Percussionista, Founder of UNKENGOLD. Her philosophy: be wild-free-creative as wildnaturewoman and animal lover.



Frontfrau und Bandleader: The Chihuahua-Blues-Company (seit 2017),  
SOPHISTICATED MAMAS (FolkDuo mit Cecilia Gagliardi, Gitarre, Gesang); Färberey (Impro-Ensemble). Impuls-Seminare/Workshops für Stimme, improvisatorisches Musizieren und tänzerische Bewegung.

Kurzfassung
Meine 30-jährige Erfahrung umfasst alle praktischen Arbeiten als Kulturpädagogin, ausübende Künstlerin, Referentin, sowohl auf der Bühne, als auch im Kulturmanagement, in der kulturellen Bildung oder in der Erziehungsarbeit (Musik, Kommunikation und Kunst). Seit 2011 Atelier UNKENGOLD. 2014 Gründung Färber-Verlag. Ausszeichnungen, Veröffentlichungen, Mitgliedschaften siehe weiter unten.

In München geboren, aufgewachsen in Zürich, Schweizerisch/ Deutsche Staatsbürgerschaft. Private Schauspielschule, Theaterengagement; KLANG  Gesang- und Musikstudium in Zürich, später in Lausanne und durch ein Preisstipendium in Paris, Wien; 1982 Umzug nach München. 1984 -1999 Reisen als Opern- und Konzertsängerin auch in die USA, Radio- und CD-Aufnahmen. 1993-1999 Leitung der Sologesangsklassen, Musik-Sommer-Festival  Arosa, Schweiz.; 1996-1999 Gründungskonzept und künstlerische Gesamtleitung der internationalen Oettinger Meisterklassen für Liedgestaltung und Kammermusik, Deutschland.; Arosa, Winterthur, Luzern. KUNST Seit 1981 als bildende Künstlerin tätig. Ab 1997 Einzel- und Gruppenausstellungen in Zug, Paris, Straßburg, Berlin, München, Potsdam.1999-2005 eigenes Atelier, Aufbau und Leitung der Jugendkunstschule Malwerkstatt Rübennase in Bernried; Sonderpreis der Agenda 21. 2006-2010 Leitung Studio Galerie im Trifthof, Weilheim Das Reich von Erdbeerpink und Pfirsichblau - eine interdisziplinäre Kulturwerkstatt mit Musik, Literatur, Malerei und Gesprächen. POESIE 2008 erstes Hörbuch Tagebuch einer Närrin, Leipziger Buchmesse, ARD-Forum; 2009 WeilKultFestival Kinderstück „Hasenherz mit Löwenschnauze“.  2011 und 2012 Die Märchen von Elysee Salumeeka, Gesamtkunstprojekt  UNKENGOLD-Spektakulum, .18. November 2012  Theater im Roßstall, Germering. 2010 endlich eine Heimat gefunden: Hauskauf und Umbau zu einem Künstlerdomiziel mit Mosaiken, Wandmalereien, Skulpturen und einem Zaubergarten. Aufbau und interime Verlagsleitung RosinenBaumVerlag 2012-2014. 2013 Roman Beppoppelki Nikoppelbom, Lesungen an der Leipziger Buchmesse 2014. TRANSFORMATION Referentin für Stimme, freies Improvisieren, musikalisches Zusammenspiel. Kommunikation und Klangmediation, Seminare,  Workshops, Vorträge.

Ausfühlich:

Ausbildung: ►Schweizerin, geboren in München, aufgewachsen in Zürich,
Ein Jahr Schauspielschule, Engagement am Zürcher Studio Theater, gleichzeitig Beginn des
Gesang- und Musikstudiums in Zürich, Lausanne, Weiter in Wien und Paris (Cértificat d'études de Chant de Conservatoire) 2 Stipendien, darunter ein Preisstistipendium der Stadt Zürich im Fach Oper.

Weiterbildungen 1979 bis 2016: ► Zürich: Fechten, Pantomime, Step- und Jazzdance, Flamenco, Sprechtechnik, Der erfahrbare Atem nach Middendorf , München: Marketing, Coaching, Kompetenzen (Womans Business Akademie, München),Yoga, TaiChi, zweijährige Psychoanalyse und Beschäftigung mit Märchen und Mythen; diverse Börsenvereinseminare für Kleinverlage, Oberhausen: InDesign, Photoshop, Buchsatz; Percussionsunterricht (Conga, Cajon und Schlagzeug).

Konzertsängerin: ►1982 Umzug nach München, bis 1999: Konzerte mit dem Paul-Gerhardt-Consort für alte Musik, Opern, Konzerte, Reisen als Opern- und Konzertsängerin, auch in die USA, Radio- und CD-Aufnahmen. Recitals und Liederabende.
Leiterin internationaler Meisterkurse für Gesang und Liedgestaltung in Arosa (1993 bis 1999), Winterthur oder als "TeachersTeacher" in Vaduz. Künstlerische Gesamtleitung der Oettinger Meisterklassen, Arbeit mit Sängern, Instrumentalisten, Chören. Vorträge.
Künstlerin: ►Bühnenpause; 1999 bis 2005 Gründung Atelier in Bernried, „Malwerkstatt Rübennase“,
2006 bis 2010 Leitung Studio Galerie im Trifthof in Weilheim, KinderKunstKlassen, art-Salonette.
Einzel- und Gruppenausstellungen eigener Bilder in Zug, Paris, Strassbourg, Berlin, Potsdam, Bernried, etc.
Dozentin: ►Referentin (Stimme und Kommunikation) am internationalen WirtschaftsKongress 2006, in Bad Kissingen, 2007 Akademie Heilligenfeld, Leitung von Stimm- und Klangworkshops, Klangmeditationen,
2007 Co-Trainerin auf Schloss Rastenberg (Dr. Friedrich Assländer)
2009 und 2010 Workshops bei Expression, Schule für Tanz, Gesang und Schauspiel, Murnau, etc.

Interdiziplinäres: Konzepte, Realisationen von künstlerischen Projekten, Kulturmanagement, Performances
►Gründungskonzept und künstlerische Gesamtleitung von 1996-1999 der internationalen Oettinger Meisterklassen für
Liedgestaltung und Kammermusik (zusammen mit Prof. Gerhard Isenberg), Programmzusammenstellung,
►Abschlusskonzerte in der Residenz, Schirmherr: Fürst zu Oettingen-Spielberg
►Musik-Sommer-Festival Arosa, Schweiz, Sologesangsklassen (1993-1999)
►Konzerte der Studenten, div. Konzertveranstaltungen
►Aufbau und Leitung “Kinder-Malwerkstatt Rübennase“, Bernried 1999-2005, Mitglied der Bayerischen Jugendkunstschulen.
►„art-Salonette“ in der Studio Galerie im Trifthof, (eine interdisziplinäre Kulturwerkstatt 2006-2010),
►Kinderkunstprojekte für Kindergärten, Freunde des Buchheim Museums der Phantasie, Bernried, Grundschule Bernried
►2012 Unkengold-Spektakulum, Aufführung einer Modeperformance mit Musik und Texten und einer Kleider-Kollektion

Färber-Verlag: ►2014 Gründung des Färber-Verlags, Motto: leidenschaftlichFARBIG, 1. Jugendsachbuch (2015) 2016 Aufgabe des Färber-Verlags.
Autorin und ►2008 Hörbuch "Tagebuch einer Närrin" (Faszination Hören, jetzt Färber-Verlag)
Verlegerin : Lesung im ARD Hörbuch Forum an der Leipziger Buchmesse 2009, div. Autorenlesungen
Text-Performances in Leipzig, beim WeilKult Festival 2009, Weilheim (aus dem Kinderbuch „Hasenherz mit Löwenschnauze“). 2013 Jugendroman „Beppoppelki Nikoppelbom“ (Rosinenbaumverlag, jetzt Färber-Verlag) Lesung an der Leipziger Buchmesse,
2016 „Wahnsinn! Das kannst Du auch ... leicht nähen lernen“, kreatives Jugendsachbuch (Färber-Verlag)
Veröffentlichungen: ►"8 Archetypen – Leben im Überfluss" (Heft und Kartenset) für die systemische Aufstellungsarbeit von Dr. F. Assländer, „Les Cartes de la Magie“, Hinterglaskunstwerke im Postkartenformat als Reflexionfläche für den Coachingprozess für div. Firmen (CartaAmuleta Edition 2011) "Balanced-Voice-Concept", "KlangKörpersynthese", ganzheitliches Stimm- und Körperprogramm, Texte über die künstlerische und pädagogische Arbeit: "Der Zeitlupentango“, "Chromokineon",
Vorträge: Musik & Heilkraft, Abenteuer Leben, „Der unbestechliche Beobachter“ humoristische Galeriezeitung.


Auszeichnungen: ►Leistungstipendium der Präsidialabteilung Zürich im Fach Oper, 2. Stipendium für Sologesang, Sonderpreis der Agenda 21 (Kunstklassenprojekt mit der 4. Klasse der Grundschule Bernried)
Mitgliedschaften: ►Association de Professeurs de Chant, Suisse (bis 1999)
Akademie für Wissenschaften und Kunst, Salzburg (Europaische Generation) bis 2005
FDA, freier Deutscher Autorenverband (bis 2017), Kulturverein VILLAGE e.V., GEMA, GVL, VGWort, Frauennetzwerk Webggrl.de, Bund Naturschutz, Tierschutzverein Garmisch (Tierheim)

PR-Material: ►umfangreiches Presse- und Foto- und Filmmaterial aus meiner Tätigkeit als Konzertsängerin, der künstlerischen und kulturpädagogischen Tätigkeit, der Malwerkstatt „Rübennase“, als Autorin. Filmmitschnitt (vom Workshop der Klangmeditation am Wirtschafts-Kongress 2006 in Bad Kissingen), Interview in Bayern 2 (Die Stimme mit Joachin Ernst Berendt), Websites, etc.
CD-Aufnahmen, Konzertmitschnitte, etc.

Privates: Verheiratet, eine erwachsene Tochter, lebt seit 2010 in Oberhausen/Oberbayern (Maxlrieder Künstlerhaus) mit ihrer Familie. Dazu gehören Hunde, Katzen,  ein Pferd u.a. Tieren. Vegetarisch (mit gelegentlichenWurstessanfällen). Engagement im Tier- und Naturschutz, Hobbys: Lebenskunst, Nähen, Kochen, Wilder Garten, Philosophie, etc.